Eine Leidenschaft für sich

Aufreißen, einsortieren, abziehen, einkleben – auch wenn ich die Leidenschaft für Fußball nur bedingt teile, bin ich ein großer Fan der Panini-Sammelbilder mit Fußballerkonterfeis, die pünktlich zur WM 2018 wieder im Handel erhältlich sind.

Am 18. Juni 2018 ist es endlich soweit: Dann rollt der Ball wieder bei der Fußballweltmeisterschaft, die dieses Mal in Russland an den Start geht. Und mit der WM rollt auch die Sammel- und Tauschwelle wieder an – schließlich ist eine Fußball-WM ohne Panini-Album und die dazugehörigen Klebesticker für viele Fans undenkbar. Doch nicht nur die eingefleischten Fußball-Anhänger springen gerne auf den „Sammelzug“ auf.

Auch ich bin wieder dabei. Obwohl ich regelmäßig einen Lachflash bekomme, wenn ich mir die Bilder mit der Fußballprofis genauer anschaue – denn schön ist eindeutig etwas anderes. Trotzdem ist mein Album schon seit Tagen am Start. Und die ersten acht Tütchen mit Stickern habe ich auch schon gekauft. Fehlen also nur noch 642 Bildchen, bis mein 80-seitiges Sammelwerk komplett gefüllt sein wird. Und das wird nicht billig, schließlich sind die Tütchenpreise in diesem Jahr um satte 20 Prozent gestiegen und kosten so viel wie nie. Dass ich den ein oder anderen Euro berappen muss, um mein Album voll zu bekommen, ist schon klar. Aber völlig grenzenlos ist meine Liebe auch nicht! Deshalb habe ich beim letzten Mal einfach die Dubletten verwertet und neu gestaltet, um mein Panini-Album zu vervollständigen. Daran zeigt sich bereits, dass ich ganz offensichtlich nur ein Gelegenheitssammler bin. Und nicht nur daran – schließlich hat mein kreativer Einsatz bei eingefleischten Fußball-Fans nicht unbedingt zu Applaus geführt, sondern ist auch des Öfteren auf ziemliches Unverständnis gestoßen.

Doch was steckt eigentlich hinter dem Sammelfieber? Und was braucht es, um so viele Menschen damit zu infizieren? Bei Panini ist eins ja schon mal klar – der Erfolg fußt bestimmt nicht auf der Schönheit der einzelnen WM-Kollektionen. :-) Also wird eine ausgeklügelte PR- und Marketing-Strategie dahinter stecken, die die Marke Panini kontinuierlich stärkt. Auch wenn die gezielte Kommunikation den schnellen Markterfolg effektiv unterstützt und fördert, macht sich Panini ein ganz anderes Phänomen zunutze – nämlich die menschliche Psychologie. Sie profitiert markensoziologisch vom Komplementierungswunsch, der uns Menschen regelmäßig umtreibt. Schließlich haben wir ein extrem ausgeprägtes Bedürfnis, Dinge in eine ideale und abgeschlossene Form zu bringen. Also brauche ich mir gar keine Gedanken darüber zu machen, wie viel Geld mich meine Sammelleidenschaft bei dieser WM kosten wird. Denn gegen die Psychologie in Kombination mit Fußball bin auch ich praktisch wehrlos.

P.S.: Wer auch dem Sammelfieber erlegen ist, kann natürlich jederzeit bei uns vorbeischauen – wir sind allzeit zum Tauschen bereit! :-)

Marketingstrategie Weltmeisterschaft

Teilen

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben