Glasfaser – Eine Investition für alle Generationen

Oft trifft man (noch) auf zweifelnde Gesichter! Glasfaser – ja oder nein? Insbesondere die älteren Generationen haben noch ihre Bedenken, welchen Nutzen ihnen das Glasfasernetz bringt und ob „so schnelles Internet“ überhaupt gebraucht wird. Klares Ja: Denn ich bin bereits seit März 2019 Glasfaser-Kundin und erlebe die Vorteile täglich.

Digitale Wandel verändert das Konsumverhalten

Gerade in der Zeit des digitalen Wandels sollte jeder auf den Zug der schnellen Verbindung aufspringen. Das Internet ist der Zugang zur Welt. Ob Information, Kommunikation oder Weiterbildung. Ob Fernsehen, Streaming oder Gaming. Tendenzen zu Home Office, Cloud Computing oder Smart Home Anwendungen. Nicht zuletzt das Smartphone, das uns permanent mit seinen Diensten das Leben leichter macht und vielen als Computerersatz dient. Digitale Helfer sind unser alltäglicher Begleiter – mal bemerkt, oft sogar unbemerkt.

Glasfaser – stärkstes Medium zur Datenübertragung

Digitaler Alltag heißt aber auch immer größere Datenmengen – ein leistungsstarkes Netz mit hoher, stabiler Bandbreite. Während die gängige Breitband-/Vectoringtechnik auf den letzten Metern häufig im Datenstau feststeckt, versorgt die Glasfaser den Nutzer bis zum Endgerät in Spitzengeschwindigkeit.

Rasante Up- und Downloads durch Glasfaser für die ganze Familie

Noch sind meine Kinder klein – besitzen (noch) kein eigenes Tablet, Smartphone oder Laptop. Auch streamen sie ihre Lieblingsmusik noch nicht, sondern hören ihre Hörbücher klassisch über CD. Aber wie schnell werden sie größer – Datenmengen explodieren und wir bleiben entspannt. Denn Glasfaser überzeugt wirklich durch stabile und schnelle Datenübertragungsraten mit rasanten Up- und Downloads.

Glasfaser bringt schnelles Internet in ländliche Regionen

Ich wohne zentral, jedoch in der ländlicheren Region im südlichen Teil vom Kreis Gütersloh. Bei uns wurde die Glasfaser bereits vermarktet und ans Netz gebracht. Die Wechseloptionen waren verlockend und der Wechsel selbst wirklich einfach. Der Netzbetreiber hat sich ab der Unterschrift um alles gekümmert – sowohl um die Kündigung als auch um die Techniker, die den Anschluss bis ins Haus verlegt haben. Vor allem auch darum, dass wir bis zum Tag der Freischaltung stets in (Internet- und Telefon-) Verbindung blieben. Es klappt alles genauso reibungslos wie vorher – nur eben viel schneller!

Glasfaser steigert Immobilienwert

Nicht zuletzt steigert der Glasfaseranschluss die Attraktivität und den Wert von Immobilien. Ein schlagendes Argument! So schätzt der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland die Steigerung der Verkaufspreise auf fünf bis acht Prozent – insbesondere bei älteren Häusern oder solchen in ländlichen Gebieten.

Steht in den Startlöchern: Der Glasfaserausbau in Gütersloh

„In Kattenstroth haben wir die einmalige Chance, als Erste vom schnellen Internet zu profitieren. Diese Gelegenheit dürfen wir uns nicht entgehen lassen“, sagt unser Chef Frank Rettig, der im Pilotbezirk wohnt. Er ist auf jeden Fall dabei und kündigt an, in der Nachbarschaft möglichst viele vom Anschluss ans schnelle Internet zu überzeugen. „Der schnelle Datentransfer wird in Kürze genauso wichtig sein wie der Wasser- und der Stromanschluss – nicht nur für junge Leute und Firmen. Auch in der älter werdenden Gesellschaft erhöht es den Komfort und die Möglichkeiten, länger in den eigenen vier Wänden leben zu können.“

Mehr Infos zum Glasfaserausbau in Gütersloh gibt’s hier:

https://www.stadtwerke-gt.de/glasfaser/

https://www.bitel.de/glasfaser/guetersloh.html

GlasfaserInternetDigitaler Wandel

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben